+49 7232 31393-0 info@rokamat.com

Geschichte

Geschichte ROKAMAT

2022 steht für das Baden-Württemberger Familienunternehmen Kammerer GmbH unter einem ganz besonderen Zeichen: Es feiert sein 40jähriges Bestehen. Seit 1982 entwickelt und produziert die Firma Maschinen, die Handwerkern die Arbeit auf der Baustelle erleichtern.

Rolf Kammerer war als junger Mann im Stuckateurbetrieb seines Vaters beschäftigt, als ihm die Idee für seine erste Maschine kam. Er bearbeitete gerade mühsam Kratzputz von Hand, als ihm die zündende Idee für eine Maschine kam. Die Chameleon war geboren – zuerst im Kopf des Tüftlers, später auf dem Reißbrett, irgendwann in eigener Produktion und in Serie. 1982 war das Gerät dann bereit zur Markteinführung und fand dort unter dem Markennamen Rokamat (Rolf Kammerer Maschinen Technik) schnell Anklang.

Innerhalb kurzer Zeit verkaufte Rolf Kammerer seine Maschinen für Maler, Stuckateure und Ausbauhandwerker in ganz Deutschland, der Schweiz und Osteuropa. Sein innovatives Konzept, den Motor vom Handstück abzukoppeln, überzeugte. Für die Anwender liegen die Vorteile dieses Systems auf der Hand: Die Werkzeuge sind leicht und bei der Motorleistung müssen trotzdem keine Kompromisse eingegangen werden. Der starke Antriebsmotor wird am Gürtel getragen.

Während sich die Marke Rokamat auf dem Markt etablierte, blieb Rolf Kammerer nicht untätig. Seine Wurzeln vergaß er dabei nie: Die von ihm entworfenen Maschinen sollten den Alltag der Handwerker erleichtern. Er entwickelte in den folgenden Jahren noch viele weitere Geräte, die er mit seinen Mitarbeitern in Remchingen bei Pforzheim zur Produktionsreife brachte. Auf den Allrounder Chameleon mit den gegenläufig rotierenden Scheiben folgte zunächst die Putzbearbeitungsmaschine mit Stiel, die PFM, zur Bearbeitung von Gipsputz und Kalk-Zementputzen.

Im Jahr 1990 bekam die Chameleon dann einen nützlichen Partner an die Seite: den Rucksackstaubsauger RVC-L, der bei der Arbeit maximale Bewegungsfreiheit garantiert und dabei zuverlässig für eine staubfreie Umgebung sorgt. Gerade beim Schleifen von Vollwärmeschutzplatten und der Arbeit auf Gerüsten möchten heute viele Handwerker diesen praktischen Helfer nicht mehr missen. Außerdem wird die Zubehörpalette der Chameleon stetig ergänzt. Ein Verkaufsschlager ist zum Beispiel das Tapetenentfern-Set, das mühelos alte Tapeten beseitigt.

Eine besonders wichtige Ergänzung der Produktpalette erreichte im Jahr 2002 die Marktreife: ein Powerschleifer für Trockenbau und Aggressiv-Schliff. In den folgenden Jahren folgten der Sanierungsschleifer Gex und der Turboschleifer Gecko Rapid. 2016 rundete der Langhalsschleifer Heron das Rokamat Schleifmaschinen-Sortiment ab.

Auch der Bereich der Putzbearbeitungsmaschinen wurde konsequent nach dem Bedarf des Handwerks ausgebaut: Neben dem Dauerbrenner PFM erleichtern heute auch die PFM W mit Wasserinjektion, die PFM WT mit Wassertank und die PFM C mit Akku die Putzbearbeitung – getreu dem Firmenslogan „easy working“

Früh erkannte der Firmenchef den Bedarf an kabellosen Maschinen auf den Baustellen. Seit 2014 ergänzt eine ständig wachsende Akku-Linie das Portfolio. Mittlerweile gibt es Akkumaschinen für das Schneiden und Schleifen von WDVS, zum Putz bearbeiten und zum Verdichten und Glätten von Beton.

Seit Dezember 2018 ist Rokamat stolzer CAS Partner. CAS (Cordless Alliance System) ist ein herstellerübergreifendes Akku-System führender Elektrowerkzeugmarken. CAS nutzt das weltweit leistungsfähigste Akku-System der Branche mit über 30 Jahren Akku-Kompetenz. Mittlerweile sind 280 Maschinen von 28 Marken mit dem System kompatibel und es kommen immer mehr Marken dazu. Somit ist das Akku-System anwenderfreundlich, kostensparend und nachhaltig.

Bis heute ist die Firma Kammerer ein echter Familienbetrieb geblieben.

Im Jahr 2014 stieg Rolf Kammerers Sohn Dominic Kammerer in die Geschäftsführung ein – vorher war er jahrelang in der Konstruktion des Unternehmens tätig.

Alle Rokamat Maschinen sind garantiert „designed, assembled & made in Germany“. Heute werden Rokamat Maschinen weltweit verkauft. Neuigkeiten über Rokamat findet man auf sämtlichen Social Media Plattformen, wie Facebook und Instagram. Zudem kann man sich auf dem Rokamat Youtube Kanal zahlreiche Anwendungsvideos anschauen.

Neue Projekte sind bereits in der Entwicklung. So wird es auch in Zukunft auf den Baustellen rund um den Globus heißen:

Rokamat – das ist „easy working“ mit Qualität „made in Germany“.